Drahtesel

Kategorie

Branding,
Markenentwicklung,
UI/ UX

Jahr

2016

Projekt

Bachelorarbeit

Beschreibung

Drahtesel inszeniert die Art des Kaufens und Verkaufens von Fahrrädern neu und vereinfacht diesen Prozess entscheidend. Sowohl der stationäre Einzelhandel, als auch Privatpersonen haben die Möglichkeit gebrauchte und neue Fahrräder zu kaufen und/ oder zu verkaufen.

Credits/ Sup. Professors

Prof. Gábor Kovács
Prof. Egbert Idler

BRAND
DAS MARKENDESIGN

DIE PLATTFORM

BENEFITS
WARUM DRAHTESEL?

FÜR PRIVATPERSONEN
Garantiert keine geklauten Fahrräder
Riesige Auswahl
Zahlreiche Partnerangebote
Unkomplizierter Kauf und Verkauf
FÜR HÄNDLER
Erweiterung des stationären Ladenlokals
Rund um die Uhr verfügbar (24/7)
Direkte Erreichbarkeit der Zielgruppe
Shop & Marketing mit geringen Kosten

Der stationäre Einzelhandel erweitert mit einem Profil bei Drahtesel seinen Markt und erreicht seine Zielgruppe direkt und ohne Umwege. Sie können ihre Produkte 24 Stunden, 7 Tage die Woche vertreiben. Viele Geschäftstreibende haben selten eine eigene Website, geschweige denn, einen integrierten Online-Shop. Geld- und Zeitaufwendungen sind vielen zu hoch. Bei Drahtesel können sie ihre Produkte zu guten Konditionen auch online vertreiben und profitieren von tollen Zusatzfunktionen. Dazu gehört unter anderem ein Dashboard mit relevanten Informationen zu Trends, welche Fahrräder besonders häufig gekauft werden, eigenen Verkaufs- und Umsatzzahlen und vielem mehr.

Für Privatpersonen wird das Kaufen und Verkaufen von Fahrrädern zukünftig einfacher, beispielsweise durch die Abholung des Rades direkt vor der Haustür. Das ist bequem und spart Zeit.

Drahtesel inszeniert die Art des Kaufens und Verkaufens von Fahrrädern neu und vereinfacht diesen Prozess entscheidend.

SCHNELLER ANS ZIEL
GUIDED SELLING

Da es bei Drahtesel auch gebrauchte Fahrräder geben wird und diese nur einfach vorhanden sind, muss die Verkaufs-Plattform mit einem weiteren Empfehlungssystem ausgestattet sein. Hier kommt die Methode des „Guided Selling“ zum Einsatz, bei der die Wünsche eines Benutzers als Grundlage zur Filtrierung geeigneter Produkte dient. Es findet eine Art persönliche Beratung statt, die zudem das Einkaufserlebnis deutlich erhöht. Ist ein Benutzer aktiv auf der Suche nach einem geeigneten Produkt, so kann das System mit dem Benutzer einen Dialog eingehen und ihn nach seinen Interessen und Kenntnissen, beziehungsweise Wünschen fragen. Aufgrund dieser vorher abgefragten Parameter erstellt das System ein auf den Benutzer bezogenes Profil und kann ihm gezielt Produkte zeigen, die er sucht.

FLOWCHART
INFORMATIONSARCHITEKTUR